Flight of the phoenix | Chronicle of a performance

a performance by super+ in the Indian Ocean (Alexander Deubl, Konstantin Landuris, Christian Muscheid)

documentary photographs by Alexa von Arnim and a film by super+ and Bani Prado

Opening reception: Saturday 14th July, 4 pm

Exhibition: 15.07.-31.08.2018

 

Seit 2015 performt die Künstlergruppe super+ den Flug des Phoenix / Flight of the Phoenix an unterschiedlichen Orten. Unter anderem im Englischen Garten in München, in der Pinakothek der Moderne, vor dem Eiffelturm in Paris oder, wie im Februar diesen Jahres, im Indischen Ozean bei Mauritius.
  
Anschließend an die Präsentation im MUCA -  museum of urban and contemporary art vom 5. bis zum 10. Juli zeigt die Künstlergruppe super+ nun in den eigenen Räumlichkeiten eine Ausstellung, die als Ergebnisdokumentation und ästhetische Transponation der verschiedenen Phoenix-Projekte gleichermaßen gelesen werden kann. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf den Fotografien von Alexa von Arnim und einer Videodokumentation der vergangenen Expedition. Es werden aber auch dokumentarische Fotografien und Ausstellungsgegenstände der vorangegangenen Performances in den Kontext miteinbezogen. 

Die Live-Performance "Flug des Phoenix" dauert in der Regel nur einige Stunden und ist somit nur für eine geringe Zuschauerzahl erlebbar. Die aktuelle Ausstellung hat somit das Ziel, diese Performance einerseits für eine Vielzahl von Besuchern und Passanten erfahrbar zu machen, unterstreicht aber auch explizit die ästhetische Eigenständigkeit der unterschiedlichen dokumentarischen Objekte und erforscht die verschiedenen Dokumentationsformen.